Kampfsportschule RANDORI Berlin Steglitz (Logo)

25.02.2017 23. Pharmaturnier 2017

Bronze für Janik und Mika!!!

Zweimal Bronze in Kremmen!!!

Janik hat es eilig!

Marko mit Sasae!

Mika mit Tai-Otoshi!

Seoi-Nage im 700. Kampf - Ippon!!!

Helin im Angriff!

Caroline atacks permanently!

Beim traditionellen u16-Ranglistenturnier des brandenburgischen Judo-Verbandes erkämpften Janik und Mika je einen Pokal!

Janik begann mit zwei schnellen Erfolgen gegen den Potsdamer Haßmann und den Oranienburger Barleben. Im Halbfinale unterlag er zumindest unglücklich durch Kampfrichterentscheid.

Bronze holte er sicher mit zwei Wazaari und anschließendem Haltegriff gegen den Brandenburger Strupat.

Auch Marko erreichte das Halbfinale bis 55 kg mit zwei klaren Erfolgen. Gegen Löb (Humboldt) verlor er mit Kampfrichterentscheid; er trat nicht mehr zum Bronzekampf an.

Mika verschlief seinen ersten Kampf gegen Walther aus Grimmen, der allerdings am Ende das Turnier gewann!

In der Trostrunde gewann er zweimal mit Würfen und anschließendem Haltrgriff. Im Kampf um Bronze warf er den Brandenburger Engler schnell mit Seoi-Nage!

Das bedeutete Ippon in Mikas 700. Kampf!!!

Als bislang jüngster RANDORI-Judoka erreichte er diese Marke!
Jonas war im letzten Jahr u18, als er über 700 Kämpfe kam!

Mika ist erst der fünfte RANDORI-Judoka mit so vielen Kämpfen!
Der sechste Mann im Club wird allerdings bald folgen...

u16m
-55 3. Janik Biesen
-55 5. Marko Babic
-60 3. Mika Habermann


Zuvor kämpften in der u13 bereits Caroline und Helin, noch dazu in derselben Klasse!

Helin verlor leider zweimal, zeigte aber gute Ansätze!
Caroline gewann einen Kampf klar, nahm der Finalistin Suter (PSV Frankfurt / Oder) sogar Wazaari ab und kämpfte richtig gut mit!

u13w
-33 7. Caroline Soffer
-33 9. Helin Graßnick