Kampfsportschule RANDORI Berlin Steglitz (Logo)

14.10.2014 Alina - 500 Kämpfe mit sich und anderen!

In Schweden den Jubiläumskampf gewonnen!

Alina freut sich zurecht!

Alina wirft Uchi-Mata in ihrem 500. Kampf!

Zwar brachte ihr erst der 501. Kampf den Turniersieg, doch auch ihren 500. Kampf konnte Alina erfolgreich gestalten - sie warf mit Uchi-Mata Ippon!

Herzlichen Glückwunsch zu dieser riesigen Anzahl an Kämpfen!!!

Alina ist erst die vierte Frau bei RANDORI, die diese Hürde nahm! Und sie ist noch voll dabei als Wettkämpferin!

1997 begann Alina mit Judo. 2001 erkämpfte sie mit unserer u13-Mannschaft Bronze bei den Berliner Meisterschaften. Schon im nächsten Jahr wurden die Mädels in der u15 Vizemeister!
2003 holte sie Gold beim HT16-Cup und gewann ihren ersten Berliner Meistertitel (u17, bis 40 kg)! Auch in der u15 wurde sie in diesem Jahr Berliner Meisterin, mit der Mannschaft Dritte!

2004 holte sie Bronze im Einzel- und Mannschaftswettbewerb. 2005 holte sie ihren dritten Berliner Meistertitel (u17, -52 kg)! Mit der Mannschaft des PSV kam sie bis auf Platz drei bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften!

2005 gewann sie Bronze bei der BEM u20. Ende 2006 legte sie die Prüfung zum ersten Dan ab!
2007 stand sie mit unserer Damenmannschaft sowohl in Lohr als auch in Kiel im Finale! Am Jahresende hatte sie großen Anteil an unserem Wiederaufstieg in die Damen-Bundesliga!

2008 holte Alina ihren vierten Berliner Meistertitel im Einzel (u20, -63 kg). Im dänischen Hillerod holte sie den Turniersieg!

2009 waren die Damen mit Alina wieder im Finale in Lohr, unseren eigenen RANDORI-Team-Cup gewannen wir!

Ihren ersten Meistertitel bei den Damen (insgesamt der fünfte!) gewann Alina 2010. Beim DJB-Ranglistenturnier in Bautzen wurde sie Dritte!

2011 wurde sie Vizemeisterin, die Bundesliga beendeten wir auf Rang fünf! 2012 gewann Alina wieder einmal den HT16-Cup, die Damen holten Bronze in Lohr.

2013 war ein besonders gutes Jahr, was mit einem tollem zweiten Platz bei den Deutschen Pokalmeisterschaften endete! Berliner Vizemeisterin, Platz fünf bei den Holstein Open und ein tolles Bundesliga-Jahr mit Budokan Lübeck waren weitere highlights!

In diesem Jahr durfte sie erstmals an den Deutschen Meisterschaften der Damen teilnehmen. Bei den Deutschen Polizeimeisterschaften holte sie Bronze!
Ein fünfter Platz vom DJB-Ranglistenturnier steht auch noch zu Buche, den Tuzla-Cup gewann sie und wir alle erstmals die Pokalwertung!

In Schweden bestritt sie nun ihren 500. Kampf, der Turniersieg folgte!


Wir wünschen Alina noch viel, viel Spaß auf und neben der Matte und weiter so viele schöne Erfolge!!!