Kampfsportschule RANDORI Berlin Steglitz (Logo)

16.01.2011 Berlin Open u14 und u17

Überragende u14 holt eindeutig den Pokal!

Der stets unzufriedene Trainer sah natürlich noch zahlreiche Schwächen. Dennoch zeigte sich die u14 in erschreckend guter Frühform!
Und schlecht besetzt war das Turnier keineswegs, mit Gastgeber KIK und dem SC Lotos waren Top-Teams vor Ort!

u14w
-40 1. Nike Rascher

Matteo, Dominik, Flo und Daniel kamen gar nicht ins Schwitzen...

u14m
-37 1. Matteo Habermann
-40 1. Marvin Taterra
-40 2. Antonio Schulz Guerra
-40 3. Felix Habermann
-40 9. Leon Werner
-43 1. Erik Fischer
-46 4. André Simon Eßing
-50 1. Dominik Lübbert
-55 1. Florian Dufour
-60 1. Daniel Zorn
+60 3. Niklas Pelz

Der Pokalsieg war bei diesem Ergebnis eine klare Angelegenheit!


Für die u17 war das Turnier die letzte Vorbereitung für die Berliner Meisterschaft. Gerade die 97er Jahrgänge waren gefordert, starteten sie doch erstmals in dieser Altersklasse mit entsprechendem Regelwerk. Und keiner enttäuschte!

u17w
-48 2. Sophie Badenhop

u17m
-43 1. Oskar Bergmann
-43 2. Marius Kucharzak
-50 3. András Németh (eigentlich -46, wurde aber zusammengelegt)
-60 5. Henry Cheong
-60 9. Linus Stepien
-60 9. Jakob Dörschmann
-66 3. Nico Kiekebusch
-66 3. Benjamin Jusko

Unsere u17 belegte knapp hinter Olympia Platz zwei der Pokalwertung.

Wenn man die Wiegezeiten gesplittet hätte, wäre dieses Turnier, was in der wunderschönen Franz Mett-Halle in sehr angenehmer Atmosphäre ablief, noch besser gewesen!

Die u17 konnte sich jedoch so oder so noch einmal testen vor der Meisterschaft am 29.01. - nicht vergessen: nächsten Sonntag (23.01.) Sondertraining für u17 und u20 (und älter) von 18:15 bis 20:15 Uhr!