Kampfsportschule RANDORI Berlin Steglitz (Logo)

18.01.2015 Berlin Open u15 u18 2015

Starke u15, der Technikerpokal und eine ganz besondere Zahl!!!

Die starke u15!

Leon und Matteo in der u18!

Die u15 begann das Wettkampfjahr 2015 ziemlich erfolgreich!

Natürlich muss ich mit Mika anfangen!
Er gewann das Turnier, besiegte im Finale erneut den Nordostdeutschen Meister Dennis Mauer (SV 2000), wurde als bester Techniker mit einem Pokal ausgezeichnet und machte auch noch eine runde Anzahl an Kämpfen voll!

Bereits sein erster Kampf an diesem Tage, den Prenzlauer Pascal Dobrowsky hielt er mit Sankaku fest, war sein 500. Kampf!
Damit ist Mika unser jüngster Judoka (Matteo und Jonas waren jeweils ein halbes Jahr älter, als sie die 500 Kämpfe erreichten), dem dieses Kunststück jemals gelang, überhaupt erst der 15. RANDORI-Judoka in diesem exklusiven Kreis!
Doch dazu mehr an anderer Stelle!

Herzlichen Glückwunsch!!!

Auch Janik und Leander kamen ins Finale!
Janik schien gegen Gamrekashvili (Charis) alles im Griff zu haben, unterlag dann doch noch um ein Shido im golden score! Beim nächsten Mal!
Leander gab gegen Tim Möller (Lotos) nur ein Yuko ab.

Tarik und Luca erkämpften Bronze!
Bei Tarik war im Halbfinale durchaus noch mehr drin...
Und wenn Luca noch mehr Routine bekommt, ist da auch noch mehr möglich!

Simon wurde ordentlicher Fünfter, Bronze war nicht so weit weg!

Marko erwischte keinen guten Tag und Felix einen starken Pool.

u15m
-40 7. Marko Babic
-43 2. Janik Biesen
-46 3. Tarik Helbig
-50 1. Mika Habermann
-50 5. Simon Doege
-50 7. Felix König
-60 2. Leander Massolle
-66 3. Luca Belke

Bester Techniker: Mika!!!


Ganz stark agierte auch Anna, die erst im Finale von der Rudowerin Kayser gestoppt wurde. Davor war sie dreimal erfolgreich, warf zweimal mit O-Uchi-Gari sehenswert Ippon!

u15w
-57 2. Anna Timmer


In der dünn besetzten u18 gewannen Matteo und Leon ihren ersten zwei Kämpfe jeweils vorzeitig, im Finale gegeneinander machte es Matteo kurz!

u18m
-60 1. Matteo Habermann
-60 2. Leon Werner


Wirklich schön bei diesem Turnier sind die Kämpfe im Pool! Jeder kann hier mehrmals kämpfen, das ist die richtige Vorbereitung!

Und der Sonntag war auch ein kürzeres Vergnügen als der Samstag! :-)