Kampfsportschule RANDORI Berlin Steglitz (Logo)

20.03.2016 Bremen Masters u21 - 2016

Daniel als Fünfter und Alex als Siebter jeweils beste Deutsche in ihren Klassen!!!

Mit diesem Uchi-Mata zog Daniel ins kleine Finale ein!

Alex gegen den Franzosen Delvert!

Den Schotten hat Daniel fest im Griff!!!

Dass das Ippon wird, ist klar! Fraglich war im Kampf gegen Sobirov der Moment davor...

Der zweite Tag in Bremen gehört den Junioren (u21)!

Alex hat es gleich mit dem Japaner Koga zu tun, dem Sohn der Judo-Legende!
Der von außen eingedrehte Seoi-Nage wird oft nach dem Weltmeister und Olympiasieger benannt.

Alex stört so etwas nicht und beinahe hätte er den Japaner gleich mit dem ersten Angriff erwischt, früher wäre es Koka gewesen (und viele andere wären gefallen)...
So geht Alex mit Shido in Führung, macht Druck! Doch neunzig Sekunden vor Ende kam aus dem Nichts ein Uchi-Mata!!!

Während der Japaner ins Finale marschiert, beobachtet Alex die Gegner.

Den Niederländer Brinkkemper erwischt er nach nur elf Sekunden mit O-Soto-Gari! Den Franzosen Boivin erwischt er mit Soto-Maki-Komi und O-Soto-Gari jeweils auf Wazaari!
Den Tschechen Cerny wirft er nach 25 Sekunden mit Tsuri-Komi-Goshi spektakulär Ippon!

Weit schwieriger wird es gegen den extrem langen Franzosen Delvert, der sogar Koga ein Yuko für O-Soto-Gari abnehmen kann!
Doch Alex kontert genau diesen O-Soto-Gari mit derselben Technik und rettet den Yuko über die Zeit!

Gegen den Usbeken Sobirov geht es um den Einzug ins kleine Finale. Alex erwischt ihn voll mit Ko-Soto-Gake! Die Kampfrichter werden sich nicht einig, ob die Technik aus dem Boden kam... War auch nicht eindeutig!

Leider wird Alex beim Uchi-Mata voll gekontert!
Der Usbeke wird Dritter!

Dennoch ist dies ein ausgezeichneter siebter Platz in dieser wahnsinnig vollen Klasse mit fast 100 Kämpfern! Bester Deutscher bis 73 kg ist er außerdem!!!

 

Daniel beginnt gegen den Kanadier Shady El Nahas, der 2014 das Bremen Masters u18 gewinnen konnte - damals im Finale gegen Eduard Trippel, der heute bis 90 kg Erster wird!
Der Kampf ist offen, doch dann kommt der Kanadier mit Soto-Maki-Komi durch und gewinnt mit dem anschließenden Haltegriff.

Der Kanadier erreicht das Finale. Daniel besiegt den Franzosen Ardenoy mit Yuko für Sumi-Gaeshi und drei Shido zu seinen Gunsten. Ein schöner Sasae wird leider als außerhalb abgewunken.

Den Schotten Calder kennt Daniel aus Edinburgh. Auch heute gewinnt Daniel mit Uchi-Mata und anschließendem Haltegriff. Den Tschechen Vandyck kann er ebenfalls mit Uchi-Mata werfen, womit er den Kampf um Bronze gegen den Japaner Ito erreicht.

Daniel gibt alles, doch der Japaner kommt einmal mit Seoi-Nage durch und holt Wazaari, was ihm Bronze beschert!

Gleich im ersten Jahr u21 hat Daniel hier einen großartigen fünften Platz erreicht!
Er ist bester Deutscher bis 100 kg!!!

 

u21m
-73 7. Alexander Völker
-100 5. Daniel Zorn


Da haben sich unsere beiden Kämpfer als jeweils beste deutsche Judoka in ihrer Klasse hervorragend geschlagen!!!

 

Listen unter:
http://www.mastersbremen.com/

 

Drei Medaillen kann der DJB in Bremen feiern!
Bis 81 kg gewinnt Tim Gramkow aus Niedersachsen. In der Klasse bis 90 kg kommt es zum Deutschen Duell, das Eduard Trippel gegen Sandro Makatsaria für sich entscheidet!

Drei Medaillen für Deutschland:
http://www.judobund.de/aktuelles/detail/u21-doppelgold-in-bremen-1913/

Beim JVB:
judo-verband-berlin.de