Kampfsportschule RANDORI Berlin Steglitz (Logo)

01.01.2014 Das war 2013 - Teil 2

Das Beste aus den Monaten März, April und Mai!

OsterCamp 2013

Ein ganz besonderer Schneemann! :-)

Julia in action!

Daniel auf der Matte!

Mondeo-Cup: Niklas trägt Mateo

Mateo, Mika und Tim

Jens-Peter und Sebsatiaan nehmen Arnim in die Mitte (2012)

Mika im Finale des HT16-Cups

Daniel auf dem Weg ins Finale!

Daniel gewinnt in Hamburg!

Niklas auch!

Matteo holt Bronze!

Erfolgreiche Damen beim HT16-Cup!

Abdu Berliner Vizemeister u11!

BEM u11 - Moritz, Tristan und Julius

BEM u13 - Mateo, Mika und Leander

Im März ging es mit den Deutschen Meisterschaften der u18 los - Frederick, Oskar und Selim wurden in Neuhof jeweils Elfter.
In Frankfurt / Oder erkämpfte Julia bei den Deutschen Meisterschaften der u21 einen tollen fünften Platz! Cynthia, Sophie und Leroy wurden jeweils Neunter.

Beim Mondeo-Cup der u15 wurde Niklas erst im Finale gestoppt, Mateo gewann Bronze. Matteo und Flo wurden Siebter.

Beim internationalen Thüringen-Cup konnte Julia einen Kampf gewinnen!

Das OsterCamp wurde von Schnee und Eis geprägt!
Das hinderte uns aber nicht am Training, nur die Ostereier waren doch nicht so leicht zu finden wie erwartet... :-)

Bei der DJB-Sichtung u16 in Duisburg gewann Daniel Bronze! Matteo, Flo und Niklas wurden Neunte!

Auch in Erfurt wurde Ende April die u16 gesichtet, leider konnte sich allein Nike als Neunte in den Fokus kämpfen. Dafür hatten am Tag darauf Mateo und Mika, die in der u13 den international besetzten ega-Cup gewannen, einen grandiosen Auftritt!

Zeitgleich wurde Sebastiaan bei den Deutschen Meisterschaften der ü30 Deutscher Vizemeister (M2, -81)! Jens-Peter gewann im Einzel (M3, +100) seinen achten Deutschen Meistertitel!
Und am Tag darauf holte er mit dem Team Baden-Württemberg (Roman Baur & Co.) gleich seinen neunten Titel!

Im Mai ging es traditionell zu Pfingsten nach Hamburg zum HT16-Cup. Mika, Daniel und Niklas wurden Turniersieger, Bronze ergatterten Sophie, Dani, Vanessa und Matteo!
Fünfte Plätze holten Jasmin, Oskar, András und Lukas!

Nebenbei kämpfte auch Marcel mit dem JC 90 in Hamburg Bundesliga - an ihm lag es wahrlich nicht, dass die Oderstädter das Finalturnier am Jahresende verpassten.

Eine Woche später kämpften die jungen Judoka der u11 und 13 um Meisterehren.
Bei der u11 erreichten alle unserer drei Starter das Finale! Tristan wurde Berliner Meister, Abdu und Moritz Berliner Vizemeister!

Die Berliner Meistertitel Nummer acht neun im laufenden Jahr fuhren Mateo und Mika ein! Leander wurde Dritter, Anna Fünfte und Tim Siebter!