Kampfsportschule RANDORI Berlin Steglitz (Logo)

21.07.2014 Das war 2014 - Teil eins!

Die highlights aus dem Januar und Februar!

Daniel wird in den Bundeskader berufen!

Erfolgreiche u18!

Daniel gegen Gavrilov erfolgreich!

BEM u21

Jens-Peter und Stephan in Edinburgh!

Alina bei den Pokalmeisterschaften!

Beim Faschingsturnier in Lohr!

Die u18 in Schwerin!

Die u15 in Schwerin!

Felix holt in seinem 500. Kampf Bronze!!!

Neu-Bundestrainer Bruno Tsafack mit Berliner Trainern!

Vier gewinnt zur Deutschen!

Jenny Nordostdeutsche Vizemeisterin!

Abdu und Nikos in Frankfurt / Oder!

Den Jahresrückblick schon mitten im Jahr zu beginnen, birgt naturgemäß gewisse Risiken in sich! Angesichts der Menge an erinnerungswürdigen Vorkommnissen, haben wir uns dennoch dazu entschlossen!

Das Jahr 2014 trägt ohnehin noch ein ganz besonderes Jubiläum in sich!
Doch dazu später...

Januar 2014

Gleich zu Anfang des Jahres bereiteten sich in Schwerin die u15 und u18 auf das vor, was ansteht. Die Damen und Herren vergnügten sich auf dem Faschingsturnier in Lohr!
Mika und András hiesen die ersten Turniersieger in Schwerin, in Lohr wurden die Männer erst im Finale gestoppt, die Damen verloren unglücklich um Platz drei. Zur Party muss ich nichts sagen! :-)

Felix holte sich in Schwerin in seinem 500. Kampf die Bronzemedaille!!!

Alina hatte auf der Deutschen Meisterschaft leider nur einen Kampf. Jens-Peter wurde von Stephan nach Edinburgh entführt, siegte dort bei den Scottish Open. Stephan holte Bronze. Ziel war es, zu verhindern, dass Jens-Peter nach Bronze im Vorjahr noch einmal zur Deutschen fährt...
Voll aufgegangen und Edingburgh ist eine faszinierende Stadt!

Die ersten Berliner Meistertitel wurden bei der u18 vergeben. Laerke, András und Daniel heissen unsere ersten Titelträger im Jahr 2014!
Nike, Flo und Niklas holen Bronze!

Bei der u21 blieben wir ohne Titel, doch Julia, Jenny, Matze und Leroy holten gleich viermal Silber!

Nach der erfolgreichen Meisterschaft ging es mit guten Nachrichten gleich weiter!
Daniel wurde in den Bundeskader berufen!
Und in der Jahreswertung des Judo-Verband Berlin belegten wir Platz eins, waren also erneut Berlins erfolgreichster Judo-Verein!


Februar 2014

Beim DJB-Ranglistenturnier der u21 in Strausberg schlugen sich Justas und Nico mehr als wacker!

Der neue u18-Bundestrainer Bruno Tsafack stellt sich vor und bittet die Trainer auf die Matte!

Zweimal Gold und zweimal Bronze erkämpfen unsere u18-Athleten bei der NODEM!
Laerke und Daniel gewinnen jeweils souverän den Titel! Deborah und Niklas qualifizieren sich als Dritte für die Deutschen Meisterschaften!

Lukas als Fünfter und András als Siebter waren so dicht dran! Auch Leon und Nike wissen zu überzeugen!

Bei der u21 wird Jenny Nordostdeutsche Vizemeisterin!
Wie schon bei der BEM wird sie von Antonia Heineck (Samurai) gestoppt.
Leider, leider muss Julia verletzt passen.
Von den männlichen Junioren findet nur Nico nach Frankfurt / Oder, schlägt sich ordentlich, kann sich aber nicht plazieren.

An selber Stelle schlagen sich am Tag darauf Abdu und Nikos prächtig beim Pokalturnier der u11!

In Kremmen gewinnen Mika, Mateo und Niklas das 20. Pharmaturnier, Nike erkämpft Bronze!

Bei Luftfahrt platzt die Halle! Endlose Wartezeiten sind keine Werbung für unsere schöne Sportart!Acht Medaillen holen wir dennoch!