Kampfsportschule RANDORI Berlin Steglitz (Logo)

16.04.2016 DEM ü30 2016

Vier Deutsche Meister!!! Claudia, Robert, Marcel und Jens-Peter holen den Titel!!! - Bronze für Evgenij!!! - Jasmin, Icare, Sebastiaan und Stephan Fünfte!!!

Robert holt den Titel und zeigt das!!!

Unvollständiges Gruppenbild!!!

Claudia wird Deutsche Meisterin!!!

Erst Deutsche Meisterin, dann Kampfrichterin!!!

Fast wäre Jasmin auf "unserer" Matte doch noch Dritte geworden!!!

Icare im sehr offenen Halbfinale!!!

Auch Robert auf "unserer" Matte erfolgreich!

Bronze für Evgenij!!!

Evgenij sah auch im Halbfinale gut aus!

Marcel doch noch mit Uchi-Mata erfolgreich - das war die Goldmedaille!!!

Kein Yuko für Marcel?!?

Sebastiaan begann ganz stark!

Kein Glück mit den Kampfrichtern im Halbfinale!

Andreas im Trostrundenkampf!

Stephan zieht ins Halbfinale ein!

Zehnmal Deutscher Meister ü30!!!

Unverkennbar!!!

Thomas im ersten Kampf!

Im Sportforum konnten wir mit vier Meistertiteln die bundesweite Bestmarke setzen!!!

Damit trugen wir erheblich zu dem guten Berliner Gesamtergebnis bei!

Fast 450 Judoka aus ganz Deutschland sorgten für ein starkes Teilnehmerfeld bei der von KIK wieder gut ausgerichteten Meisterschaft!

Ganze 37 Sekunden benötigte Claudia, um erstmals Deutsche Meisterin zu werden! In der Jugend hatte sie zweimal Bronze bei Deutschen Meisterschaften gewinnen könnte, nun holte sie sich den Titel!

Es war zugleich ihr 400. Kampf! Sie ist erst die siebte Judoka bei RANDORI in diesem exklusiven Club (insgesamt sind es 26 Judoka)!

Anschließend wirkte Claudia noch als Kampfrichterin - keine Pausen!!!

Jasmin wird immer besser, sie hielt gut mit - vielleicht wird es nächstes Jahr etwas mit einer Medaille...

F1
-63 5. Jasmin Born
-78 1. Claudia Straub


Icare begann mit einem herrlichen Fußfeger! Leider musste er danach zwei Niederlagen mit Shido einstecken und verpasste so Finale wie Bronzemedaille.
Da war mehr drin!!!

M1
-81 5. Icare Picot


In der M2 hätten wir die Mannschaftswertung gewonnen!
Robert und Marcel holten jeweils den Titel, Evgenij geradezu sensationell Bronze!!!

Bis 90 kg legte Robert ein tolles Comeback hin!
Den ersten Kampf gewann er mit Shido, im Halbfinale holte er Wazaari für einen Abtaucher!
Im Finale lag er zurück, drehte mit einem Fußfeger den Kampf und holte seinen ersten Deutschen Meistertitel!!!

Marcel musste seinen Titel im Schwergewicht hart erkämpfen!
Nach zwei schnellen und wie immer spektakulären Siegen gewann er gegen Murad Malsagov aus Riesa "nur" mit Kampfrichterentscheid, allerdings hätte man ihm auch ein Yuko geben können...
Gegen Manuel Neumann aus Witten lag er sogar mit Wazaari zurück. Sein Uchi-Mata wurde mit Ura-Nage gekontert. Dennoch erzwang er mit Uchi-Mata die Entscheidung.
Es war Marcels zweiter Titel in der ü30, der wievielte insgesamt weiss ich gerade nicht...

Das war die Überraschung - Evgenij holte Bronze!!!
Mit zwei Shido gewann er seinen ersten Kampf überhaupt! Im Halbfinale unterlag er einem gewissen Ex-RANDORI-Kämpfer nur mit Shido und durfte sich als Sieger fühlen - Gelbgurt gegen fünfter Dan, ein Jahr Judo gegen 30!!!
Im Kampf um Bronze hatte er bereits zwei Shido gut, ehe er noch auf Yuko fiel. Doch mit einem unglaublichen Soto-Maki-Komi holte Evgenij Bronze!!!

M2
-90 1. Robert Hoffmann
-100 3. Evgenij Terentyev
+100 1. Marcel Jamet


Sebastiaan ging als Titelverteidiger ins Rennen und genau so begann er auch! Den Wormser Simon (am Ende Dritter) bezwang er souverän am Boden! Mit Sankaku erreichte er das Halbfinale, das er leider unglücklich mit Shido verlor.
Auch im Kampf um Bronze hatte er kein Glück mit dem Kampfgericht, verlor mit Hantei, was ich allerdings wirklich nicht nachvollziehen konnte!

Andreas erwischte leider keinen guten Tag, dafür jedoch ein schmückendes blaues Auge!

M3
-81 5. Sebastiaan Mejsing
-90 9. Andreas Klamoukidis


Seinen zehnten Einzeltitel ü30 konnte Jens-Peter feiern!!!
- Es war sein insgesamt zwölfter Deutscher Meistertitel!!! -
Mit vier Ippon-Siegen sorgte er für klare Fronten, obwohl es ihm der Zweitplazierte, der Magdeburger Segler, alles andere als leicht machte!
Letztlich setzte sich Jens-Peter aber souverän durch!!!

Stephan erreichte mit Freilos und O-Soto-Gari das Halbfinale, war im Halbfinale nicht mal chancenlos, verlor aber das Berliner Duell um Bronze gegen Ralf Mosebach von KIK mit Uchi-Mata.

M4
-90 5. Stephan Steigmann
+100 1. Jens-Peter Bischof


Auch Thomas präsentierte sich stark. Nach seiner Auftaktniederlage kämpfte er Schmeling (Judoka, nicht Boxer!) mit 4:2 Shido nieder!
Leider konnte er wegen Schulterbeschwerden nicht mehr in die Kämpfe um die Medaillen eingreifen!

M5
-100 7. Thomas Erdmann


Das war wahrlich ein starker Auftritt unserer Judoka ü30!!!

Vielen Dank auch an die zahlreichen Unterstützer und Fans, die sich bestens um uns gekümmert haben!!!

 

Wettkampflisten und vollständige Ergebnisse:
german-judo.de/de/2016/dem_ue30/index.php

So berichtet der DJB:
http://www.judobund.de/aktuelles/detail/treffen-der-judo-veteranen-in-berlin-1943/

So der JVB:
judo-verband-berlin.de

 

Ende Juni folgt in Porec / Kroatien die EM!
Derzeit muss aber erst einmal geklärt werden, was die Herrschaften der EJU wieder für Wege gefunden haben, die Weihnachtsgans (= die Kämpfer ü30) auszunehmen!!!

Die durch die Hintertür wieder eingeführte Hotel-Pflicht muss weg!!!

Die EJU triffst sich diese Woche, DJB-Präsident Frese ist instruiert, was wir wollen und was nicht!

Abwarten!!!