Kampfsportschule RANDORI Berlin Steglitz (Logo)

21.01.2012 Deutsche Meisterschaft in Potsdam

Jens-Peter am Samstag leider nach nur einem Kampf ausgeschieden.

Das Finalturnier um die Deutschen Meisterschaften findet in diesem Jahr in Potsdam statt, in der neuen Arena am Luftschiffhafen.

Die Qulifikation erfolgte über die DJB-Rangliste und die Deutschen Pokalmeisterschaften im November. Dort errang Jens-Peter Bronze und schaffte so den Sprung zu diesem Turnier der besten deutschen Judoka.

Seine Kämpfe gehen Samstag ab zehn Uhr los:
http://www.german-judo.de/de/2012/dem_mf/listen.php?l=de


Leider kassierte Jens-Peter sechs Sekunden vor Ende der regulären Kampfzeit den Ausgleich. Mit je drei Strafen ging es in die Verlängerung. Und der Sachse Henry Badeda war im golden score aktiver, so dass Jens-Peter zum vierten Mal bestraft werden musste.
Auf den Sachsen wartete dann Top-Favorit Robert Zimmermann (UJKC), der letztlich auch eindeutig gewann. Jens-Peter war damit bereits draussen. Sehr schade.

+100 Jens-Peter Bischof

Dass schon die Qualifikation ein großartiger Erfolg war, ist natürlich nur ein schwacher Trost...

Infos zur Meisterschaft:
http://www.judo2012.de

Leider sind die Eintrittsgelder nicht ganz ohne...

Auch der Verkauf der Tickets stockte am Samstag, es gab wohl Druckerprobleme. Nun ist die MBS-Arena - die Eröffnung war Mittwoch - halt nagelneu.
Es wurde jedoch auf die zahlenden Zuschauer gewartet. Dann lief alles rund.
Die Atmossphäre war gut, besonders wenn Judoka vom gastgebenden UJKC auf der Matte waren.