Kampfsportschule RANDORI Berlin Steglitz (Logo)

09.03.2013 Deutsche Meisterschaften u21

Vier in Frankfurt! - Julia Fünfte!!! - Leroy Neunter! - Auch Cynthia und Sophie jeweils Neunte!

Vier unserer Judoka konnten sich für die diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Junioren in Frankfurt / Oder qualifizieren.

Live dabei unter:
http://www.german-judo.de/de/2013/dem_u21/index.php?l=de

Bitte Daumen drücken!!!

Julia begann souverän gegen Julia Rieß aus Bayern und setzte sich nach einer Minute glatt durch. Gegen Lea Püschel von den Crocodiles Osnabrück, die zu den absoluten Favoritinnen gehört, machte sie alles richtig. Nach einer Minute kam der verdiente Shido, Julia bestimmte das Geschehen. Leider ging ihr in der letzten Minute die Luft aus und sie kassierte selbst noch zwei Shido. Nach langer Verletzung war das eine tolle Vorstellung von Julia!
Wir warten wir auf die Trostrunde...
Gegen Melissa Räther aus Dortmund brauchte Julia keine Minute zum Erfolg. Julia beherrschte die Leipzigerin Lisa Müller klar und gewann souverän mit Wazaari.
Im Kampf um den Einzug ins kleine Finale kommt es zum Nordost-Duell mit der Frankfurterin Johanna Blietz! Erst im golden score nach insgesamt sechs Minuten fiel der erlösende Yuko!

Damit steht Julia im Kampf um Bronze!
Hier geht es gegen Natalia Schauseil aus Thüringen, die Deutsche Meisterin des Jahres 2011...
Leider agierte Julia etwas zu ungeduldig und brachte sich im Boden in Gefahr und verlor leider letztlich im Haltegriff. Bronze war zum Greifen nah!
Julia hatte nur gegen beide Bronzemedaillengewinner verloren!
Doch nach ihrer Verletzung konnte niemand einen solchen Wettkampf erwarten!
Das war große Klasse, Julia!!!

Leroy war gegen Andreas Buscher aus Möchengladbach körperlich klar unterlegen und verlor leider recht schnell mit Uchi-Mata. Der muss jetzt ins Halbfinale kommen...
Und das gelang ihm, so dass Leroy in der Trostrunde auf den Potsdamer Fabian Galandi trifft, mit dem Daniel ja auf der NODEM u18 gleich zweimal zu tun hatte.
Kurz vor Schluß gewann Leroy mit Ippon!
Weiter geht es gegen Guido Kramer aus Württemberg, dem sich Leroy leider nach über drei Minuten geschlagen geben musste.
Leroys beide Bezwinger wurden jeweils Fünfte, er hatte gut mitgehalten!
Und er ist noch jung, zu leicht und hat noch Potenzial, sein Training zu intensivieren!

Samstag:
-70 5. Julia Weikert
-81 9. Leroy Dunker

Morgen geht es weiter...

Nach einem Freilos unterlag Cynthia der späteren Finalistin Nieke Nordmeyer aus Hamburg. Sophie unterlag in ihrem ersten Kampf der späteren Dritten Irina Mora-Hernandez aus Baden. In der Trostrunde waren unsere beiden Damen je einmal erfolgreich. Cynthia besiegte Maren Heimstätt (Bayern) mit Wazaari, Sophie konnte sich gegen Rowena Giesin aus Württemberg durchsetzen.
Cynthia war gegen Marion Coböke aus der Pfalz keineswegs chancenlos, leider unterlag sie dennoch. Sophie musste sich Anika Wohlers vom TuS Hermannsburg geschlagen geben.
So landeten Cynthia und Sophie einträchtig auf dem neunten Platz - kein schlechtes Ergebnis!

Sonntag:
-48 9. Cynthia Schwarzlose
-48 9. Sophie Badenhop

2012 konnten sich nur Julia und Cynthia für die DEM qualifizieren und Beide hatten nur je einen Kampf. In diesem Jahr waren vier RANDORI-Starter (bei gleichen Jahrgängen) dabei. Julia holte einen tollen fünften Platz, den nach ihrer Verletzung niemand erwarten konnte, und drei neunte Plätze stimmen ebenfalls hoffnungsfroh!

Und alle vier sind 2014 noch immer u21...


PS:
Die Fotos sind von der NODEM!

PPS:
Die Fotos vier bis sieben hat uns Julias Vater Werner zur Verfügung gestellt - vielen Dank für die gelungenen Aufnahmen!