Kampfsportschule RANDORI Berlin Steglitz (Logo)

30.01.2016 DJB-Ranglistenturnier u21m 2016

Daniel holt Gold in Strausberg - auch András gut dabei!!!

Daniel freut sich über Ippon im Finale!!!

Mit O-Goshi zum Sieg!!!

Da freut sich Daniel über Ippon und Gold!!!

Mit Sasae ins Finale!

András wirft einen tollen tiefen Seoi-Nage!!!

Claudia souverän auf der Matte!!!

Landestrainer Frank Möller mit den beiden Berliner Siegern!

Noch vor den Nordostdeutschen Meisterschaften gab es für die u21 die erste nationale Bewährungsprobe beim DJB-Ranglistenturnier in Strausberg.

Daniel ist ja nunmehr Junior. Bereits in Edinburgh zeigte er mit dem Gewinn der Scottish Open, dass auch in der in neuen Altersklasse mit ihm zu rechnen ist!

In Strausberg liess er dem Hallenser Meo Schiedung (5. DEM u21 2015) keine Chance! Nach drei Shidos, die er ihm andrehte, warf Daniel ihn noch zweimal auf Wazaari (Soto-Maki-Komi und Sasae)!

Gegen Milot Jusufi aus Sindelfingen musste Daniel im Finale von Mannheim verletzt aufgeben. Diesmal sorgte er für klare Verhältnisse. Einem Yuko für Sumi-Gaeshi folgte ein völlig losgelöster O-Goshi - Ippon und die Goldmedaille!

András bot ebenfalls eine starke Leistung, erwischte nur leider einen ganz schweren Pool... Dennis Klein (Heidelberg) und der Thüringer Thomas Gubert sahen sich nämlich im Finale wieder!

Den Bayern Murphy konnte András mit einem tollen tiefen Seoi-Nage bezwingen! Gegen den Berliner Meister Fabian Mattiß machte er den Kampf, führte bis kurz vor Ende mit Yuko... Leider wurde er noch auf Wazaari gekontert. Ganz zum Schluß hatte András sogar die Gelegenheit, den Kampf wieder zu drehen...

Gegen die beiden späteren Finalisten hielt András lange gut mit.

u21m
-73 András Németh - vier Kämpfe
-100 1. Daniel Zorn

Vor den Nordostdeutschen Meisterschaften am 13.2. war dies eine gute Standortbestimmung!

 

Listen unter:
http://www.judobund.de/aktuelles/detail/u21-standortbestimmung-in-strausberg-1844/

 

Wir waren aber nicht nur auf Kämpferseite vertreten!
Claudia machte ihre Sache sehr gut, durfte sogar das Finale bis 73 kg leiten!