Kampfsportschule RANDORI Berlin Steglitz (Logo)

04.02.2017 DJB-Ranglistenturnier u21m - 2017

Daniel gewinnt!!! - Niklas Dritter!!! - András Fünfter!!! Tolle Ausbeute in Strausberg!!!

Daniel mit tollem Uchi-Mata!!!

5 - 1 -3 :-)

Daniel hält fest!!!

Niklas holt Bronze mit Sasae-Tsuri-Komi-Ashi!!!

András in seinem 500. Kampf!!!

András gewinnt auch gegen Acland Wendt!!!

Claudia gewohnt souverän auf der Matte!!!

Der neue Bundestrainer Pedro Guedes wollte sich einen Überblick verschaffen, achtzig Junioren aus ganz Deutschland stellten sich beim Ranglistenturnier seinem kritischen Blick.

Unsere drei Kämpfer schlugen sich sehr gut. Daniel gewann seine drei Kämpfe klar, überzeugte mit einem tollen Uchi-Mata. Er lief keinerlei Gefahr, auch nur ansatzweise eine Wertung abzugeben.

Niklas erwischte nicht seinen allerbesten Tag, war auch nicht ganz fit. Im Kampf um Bronze war er jedoch ganz da und warf den Leipziger Röhr mit einem sehr schönen Sasae-Tsuri-Komi-Ashi!

András musste Schwerstarbeit leisten! Sieben Kämpfe standen am Ende bei ihm zu Buche!
Sein zweiter Kampf an diesem Tage, gegen den Bayern, war übrigens sein 500. Kampf insgesamt! András gewann mit zwei Wazaari - er ist der 16. Judoka bei RANDORI mit mehr als 500 Kämpfen!

Auch den starken Potsdamer Acland Wendt konnte er bezwingen. Im Pool wie auch im Kampf um Bronze verlor er leider jeweils knapp gegen den Deutschen Vizemeister Georg Siegemund (Olympia). Beide Male nach über sechs Minuten im golden score!

Mit Claudia waren wir auf Kampfrichterseite vertreten! Sie machte ihre Sache wie immer sehr gut!

 

u21m
-73 5. András Németh
-100 1. Daniel Zorn
+100 3. Niklas Pelz


Alle Ergebnisse beim DJB:
http://www.judobund.de/aktuelles/detail/neuer-u21-bundestrainer-verschafft-sich-ueberblick-in-strausberg-2312/

 


Am Sonntag folgte noch ein dreistündiges Training mit dem neuen Bundestrainer. Nun konnten sich auch die Kämpfer ein Bild von dem 36-jährigen Brasilianer machen, der zuvor in Kanada als Nationaltrainer u18 und 21 gearbeitet hatte.