Kampfsportschule RANDORI Berlin Steglitz (Logo)

14.05.2011 Erster Regionalliga-Kampftag

Wir starten mit Sieg und Niederlage in die Saison!

Zum Saisonauftakt der Regionalliga ging es nach Eberswalde zum JC. Dort kämpften wir im ersten Kampf gegen den TSV Rudow Berlin.
Sebastiaan durfte bis 81 kg starten und warf seinen Gegner Holz nach 1 ½ Minuten mit einem Beinfasser (legal!). Adriaan(60 Kg) warf nach einer Minute Federico Mandanici mit Uchi-Mata. Denis (90 Kg) musste erst mal durch eine Unachtsamkeit einen Yuko gegen Patrick Wegener durch O-Soto-Gari abgegeben, 1,5 min vor Ende konnte er durch Seoi-Nage einen Waza-Ari erkämpfen und drehte den Kampf.
Leif (73 Kg) würgte seinen Gegner Fleischer mit Koshi Jime ab. Bis 100kg wurde Tomas nach knapp drei Minuten von Nico Joseph mit Te-Guruma ausgekontert. Plus 100 kg durfte Christian gegen Jeffry Mach ran, leider schaffte es Christian nicht Jeffrys Griff zu unterbinden und musste eine Ippon für Uchi-Mata abgeben. Zum Abschluß konnte Grigori (66 Kg) gegen Alex Burgard mit zweimal Seo Otoshi durchsetzen.
 
BC Randori Berlin – TSV Rudow Berlin 5:2 (47:20)
 
Im zweiten Kampf schlug JC Eberwalde – TSV Rudow Berlin 5:1 (50:5)
 
Im dritten Kampf des Tages mussten wir gegen den Bundesligaabsteiger JC Eberswalde, die ihren Kader aus der zweiten Liga halten und sich mit jungen Frankfurtern noch verstärken konnten (und gegen uns auch alle stellten).
Bis 81kg wurde Sebastiaan nach Yukoführung von Dietmar Zeiler mit Ura-Nage ausgekontert. Adriaan (60 Kg) wurde von Jörg Onufriev gleich zweimal gekontert und Denis konnte den guten Tai-Otoshi-Ansatz von Viktor Semenko jun. nicht stehen.
Bis 73 kg landete Matze zwei Sekunden vor Schluß eine Punktlandung gegen Felix Häfner durch De-Ashi-Barai und verkürzte auf 1:3. Bis 100 kg lieferte Lukas gegen Pawel Smoliniec zwei Minuten sehr starken Widerstand, konnte dann einem Seoi-Nage nicht mehr ausweichen. Benny wurde nach der Hälfe des Kampfes nach einem Abtaucheransatz durch Uchi-Gari auf Waza-Ari gekontert, leider reichte der Yuko für einen Beinfasser dreißig Sekunden vor Kampfende nicht mehr für eine Wende.
Bis 66 kg musste Robert gegen den international erfahrenden Holländer Jasper de Jong antreten, der ihm in allen Belangen überlegen war. Robert konnte trotzdem gut mit halten, verlor nach zwei Minuten auf O-Soto-Gari. So mussten wir gegen den JC Eberswalde eine deutliche Niederlage einstecken.
 
JC Eberswalde – BC Randori Berlin 6:1 (57:10)


Die Mannschaft am 14.05.2011:
60 kg:              Adriaan Jeremias,
66 kg:              Janis Scharmer, Grigori Paris, Robert Bluschke
73 kg               Leif Harraß, Matthias Neukirchner
81 kg:              Sebastiaan Meijsing, Yannick Krauke
90 kg:              Denis Janocha, Stephan Steigmann
100 kg:            Lukas Ewald, Christian Nowak, Tomas Zorn
ü 100 kg:            Benjamin Kleiß-Macht, Jens-Peter Bischof

Viele Grüße
Jens-Peter

 

So heftig hatten wir natürlich ewig nicht verloren in der Regionalliga!
Dabei waren viele Kämpfe eng! Beim Heimkampf am 29.05. in der Sporthalle der Wilma-Rudolph-Oberschule wird alles besser, auch wenn wir dort Hoppegarten zu Gast haben, die ebenfalls sehr, sehr stark sind...