Kampfsportschule RANDORI Berlin Steglitz (Logo)

05.05.2012 Fünfter Dan für Marco

Verleihung beim Europa-Cup in Berlin

Über 700 Teilnehmer aus rund dreißig Nationen, auch Judoka aus dem Mutterland Japan, sorgten für eine großartige Kulisse für diese Verleihung!

Herzlichen Glückwunsch, Marco!!!

Du hast es wahrlich verdient!!!

Die Meisten kennen Marco als Braungurtbeauftragten des Judo-Verbands. Viele, viele wurden von ihm geprüft. Dieses Amt führt er seit fast zwanzig Jahren exzellent aus!

Natürlich war Marco auch ein sehr erfolgreicher Kämpfer. Schon mit fünf dreiviertel lernte er bei Peta Pawelz die ersten Schritte auf der Matte. War einige Male Berliner Meister, was auch Stephan stets leidvoll zu spüren bekam...

Noch 1992 stoppte er auf der IDEM den vermeintlich unschlagbaren Martin Schmidt (Europameister, Kano-Cup-Sieger). Marco zeichnete sich stets durch einen bärenstarken Griffkampf aus.

Leider musste er verletzungsbedingt seine Kämpfer-Karriere an den Nagel hängen. Seine Töchter Kim und Ines vertraten ihn prima auf der Matte.

Danach gab er sein Wissen vor allem auf den Braungurt-Lehrgängen weiter. Und macht es noch immer!
Was vielleicht nicht alle wissen: Marco ist wie seine Frau Martina, die gerade Bronze auf der DEM ü30 gewann, RANDORI-Judoka. Und an dieser Verleihung sind wir nicht ganz unschuldig! :-)

Wir wünschen Dir weiter so viel Spaß auf der Matte, lieber Marco!

 

Jetzt Träger des fünften Dans:
Marco Beischmidt