Kampfsportschule RANDORI Berlin Steglitz (Logo)

22.12.2017 Judo-Weihnachtsfeier 2017

Dritter Dan für Marcel - zweiter Dan für Daniel - und zahlreiche Ehrungen zum zwanzigjährigen Jubiläum des RANDORI eV!!!

Daniel holt EM-Bronze in Maribor!!!

Marcel wird Europameister!!!

Vorstand an der Stange, nicht von der Stange!!!

Am 24.12.1997 kurz vor Mitternacht wurde der BC RANDORI Berlin eV gegründet. Drei der Gründungsmitglieder bilden noch heute den Vorstand.

Natürlich sind wir schon viel länger im Geschäft. Das Schicksal der Sportschule liegt seit 1989 in Berts Händen und Stephan steht seit 1986 praktisch täglich auf der Matte. Nur lief das Wettkampfgeschehen unter dem Namen des BCB.

Als man beim Budo-Club Berlin auf die Idee kam, dass Judo als Wettkampfsport einfach zu teuer sei, mussten wir handeln und einen neuen Verein gründen!

Da sich in der Sportschule oder bei den Trainern nichts änderte, nahm kaum jemand Notiz von der Umbenennung und das Datum brannte sich nicht ins Bewusstsein.

Dennoch wollten wir das Jubiläum nutzen, um vielen Leuten einfach mal "danke" zu sagen!!!

Daher beantragten wir für unsere beiden erfolgreichsten Sportler einen Dan und für einige Leute, die einfach in besonderer Art und Weise dem Verein und damit uns allen beigestanden haben!

Natürlich gibt es noch weit mehr Menschen, die sich um unser Judo verdient gemacht haben. Die Geehrten sind einfach die Spitze des Eisbergs!

Über Daniel muss ich eigentlich keine Worte verlieren. Er war in diesem Jahr Deutscher Meister, gewann seinen ersten Junioren-Europa-Cup, holte EM-Bronze, war WM-Fünfter und mit dem Team Dritter!

Wahnsinn!!!

Dafür hatte er sich den zweiten Dan mehr als nur verdient. Auch junge, erfolgreiche Wettkämpfer haben ein Recht auf höhere Dan-Grade!!!

Marcel sollte seinen dritten Dan schon zum Ende seiner Zeit in der Männer-Nationalmannschaft bekommen. Irgendwie ging es schief. Seine Erfolgsliste ist lang. Deutscher Meister bei den Männern, Medaillengewinner bei einem Super-Welt-Cup (heute Grand Slam) und anderen hochkarätigen Wettkämpfen wie dem olympischen Testwettkampf vor den Spielen in China. Zuletzt war Welt- und Europameister ü30.

Unsere allerherzlichsten Glückwünsche an die nun höher graduierten Danträger!!!


Die Verleihungen wurden von Landestrainer Frank Möller, der uns auch dazu inspirierte, und Vizepräsident Thomas Jüttner, die das großartig machten!

Neben den Urkunden gab es noch Fotos von Wettkampf-Highlights für die Geehrten!

Natürlich musste auch unser phänomenaler Europa-Cup-Gewinner und EM-Starter Matteo nach vorn!!!


Im Verein haben wir keine gesonderte Auszeichnungen. Deshalb waren wir auch hier auf die Unterstützung des Judo-Verband Berlins angewiesen, der für besonders verdiente Leute Ehrungen mit der Ehrennadel in Bronze, Silber oder Gold vorsieht.

Die Ehrennadel in Bronze erhielten:

Thomas, ohne den wir alle am Stock gingen!!!

Arnim, ohne den eigentlich gar nichts geht, schon gar nicht im Sommer-Camp!!!

Riccarda und Reiner, ohne die wir nirgendwo hin kämen und kein Turnier ausrichten könnten!!!

Ralf, der unsere ADHS-Kurse mit ins Leben rief und bei der ersten G-Judo-WM zum Organisationsteam gehörte!!!

und Martin, ohne den wir nie ins Auto steigen könnten!!!


Die Ehrennadel in Silber erhielten:

Jens-Peter, der nun schon zum zweiten Mal Weltmeister ü30 war!!!

Philipp, der seit zwanzig Jahren zweiter Vorsitzender im Verein ist!!!

und Bert, der seit zwanzig Jahren dem Verein voransteht!!!


Die Ehrennadel in Gold erhielt:

Stephan, der hinter allem steckt!!!


Sehr lustig war, dass praktisch keiner wusste, dass es diese Ehrungen geben würde! :-)
Überraschung!!!

Stephan hatte alles still und heimlich vorbereitet und wurde dann ebenfalls überrascht!!!

Vielen Dank an den Judo-Verband Berlin für diese Wertschätzung unserer Arbeit!!!

Vielen Dank auch an Frank und Thomas für die gelungenen Worte an die Geehrten!!!


Dass wir kein normaler Judo-Verein sind, machte schon die Auswahl des Ortes klar. Wer feiert schon in einem Bunker, der einem Motorrad-Club gehört - vielen Dank an Dave!!!

Es war wieder phänomenal!!!

Wir hatten viel, viel Spaß am Kicker, beim Tanzen oder Quatschen und bei der einen oder anderen künstlerischen Darbietung...

Was im Bunker geschieht, bleibt im Bunker!!!

Es war ´ne lange Nacht... :-)