Kampfsportschule RANDORI Berlin Steglitz (Logo)

21.09.2013 Berlin-Liga

RANDORI-Männer nicht zu schlagen!

Zunächst aber mal die Ergebnisse vom Tage aus Kladow:

Berlin-Liga 

Randori Berlin             –        Samurai Berlin            5:1       50:10
JV Berlin-Tegel          –          TIB                           6:1       60:10
Randori Berlin            –         SF Kladow                  5:2       50:20
Samurai Berlin           –          JV Berlin-Tegel           2:5       20:50
TIB                              –       Sf Kladow                  1:6       10:55
Randori Berlin            –         JV Berlin-Tegel           4:3       40:30
Samurai Berlin           –          TIB                            4:3       40:30
JV Berlin-Tegel          –          SF Kladow                  2:5       20:47
Randori Berlin            –          TIB                           6:1       60:10
Samurai Berlin           –          SF Kladow                  2:5       20:50 

Tabelle:

  1. BC Randori Berlin        8:0       20:7
  2. SF Kladow                  6:2       18:10
  3. JV Berlin-Tegel           4:4       16:12
  4. Samurai Berlin            2:6       9:18
  5. TIB                           0:8       6:2

 

Vom Wettkampf berichtet Team-Kapitän Jens-Peter:

Unseren ersten Kampf bestritten wir gegen Samurai. Bis 60 kg ging Oskar auf die Matte und wurde gleich mit einem Seoi-Nage überrascht, András kämpfte remis gegen Till-Yong und Jonas wie auch Leroy hielten Ihre Gegner fest. Yannick und Justas gewannen vorzeitig und Jens-Peters Gegner hob den Arm. 5:1 - erster Sieg, so konnte es weiter gehen! 

Im zweiten Kampf mussten wir gegen den Gastgeber SF Kladow ´ran und Oskar ging bis 60 auf die Matte, in diesem Kampf lief es schon etwas besser, er musste die körperliche Überlegenheit akzeptieren und verlor vorzeitig auf Ko-Soto-Gari. András wurde stärker und konnte seinen zweiten Kampf mit Seoi-Nage gewinnen. Jonas gewann mit Festhalte, Leroys Gegner fasste ans Bein. Yannick führte schon mit Wazaari gegen Patrick Wegener, musste sich doch noch vorzeitig geschlagen geben. Justas gewann durch Abtaucher, Jens-Peter durch Harai-Goshi. 5:2 gegen einen Mitfavoriten - eine Super Leistung!

In dritten Kampf stand uns JV Berlin-Tegel gegenüber. Oskar kam immer besser ins Turnier, hatte am Anfang des Kampfes 2x die Möglichkeit, seinen Gegner festzuhalten, was nicht klappte, leider bekam er im Laufe des Kampfes zwei Shidos und verlor mit Yuko. András verkaufte sich gut gegen Jasper Olthoff, Jonas gewann mit Uchi-Mata, Justas mit Te-Guruma und Leroy mit Harai-Goshi. Yannick musste sich Hendrik Haase geschlagen geben und Jens-Peter setzte diesmal den Siegpunkt mit Harai-Goshi. 4:3 -  klasse.

Im letzten Kampf kämpften wir gegen TIB und Oskar startete wieder und konnte mit einem starken Harai-Goshi sein Können unter Beweis stellen und gewann vorzeitig. András fegte seinen Gegner weg, Jonas und Justas gewannen mit O-Soto-Gari, Leroy konterte einen Uchi-Mata, Yannick wurde auf Tsuri-komi-Goshi erwischt und Jens-Peter gewann kampflos. 6:1 - wir haben die Berlin Liga gewonnen!
Jungs, klasse gekämpft, hat mir großen Spaß gemacht!!!

60kg:               Oskar Bergmann
66kg:               András Nemeth
73kg:               Jonas von Münchow
81kg:               Leroy Dunker,  Justas Grimalauskas und Yannick Krauke
90kg:               ---
100Kg:                        ---
ü100kg:           Jens-Peter Bischof

Dem Lob von Jens-Peter kann ich mich nur anschließen:
Ganz stark, Männer!
Unsere Männermannschaft ist ja im Umbruch, um so mehr habe ich mich gefreut, dass mit Oskar und András zwei u17er dabei waren, die sich auch richtig toll geschlagen haben!

Herzlichen Glückwunsch!
Ihr habt sicher Verständnis dafür, dass ich heute nicht dabei war! :-)

 

Hintendran lief noch die Stadtliga:  
PSV Olympia             –           Sport-Dojo Berlin        3:2       27:20
Sport-Dojo Berlin        –         TSV Rudow II              3:2       30:20
PSV Olympia             –           TSV Rudow II              4:1       40:10  

Tabelle:

  1. PSV Olympia                          4:0       7:3
  2. Sport-Dojo Berlin                   2:2       5:5
  3. TSV Rudow II                         0:4       3:7

Vielen Dank an die Kladower, die ein prima Ausrichter waren!!!