Kampfsportschule RANDORI Berlin Steglitz (Logo)

31.12.2009 Das war 2009

Die highlights in diesem Jahr!

In diesem Jahr ist der Rückblick ein wenig kürzer, schließlich gab es im August schon eine Zusammenfassung der ersten Monate. Dennoch ist noch reichlich passiert bis zum Jahresende, insbesondere der November hat es in sich!

August 2009
Die erste Woche Camp gehört den Erwachsenen, wir üben fleißig für den Dan. Beim Brandenburg-Cup holen drei Kämpfer drei Medaillen und Punkte für die DJB-Rangliste. Marcel wird Zweiter bis 100, Sascha Dritter und Jens-Peter holt Bronze im Schwergewicht.
Unser bisher größtes Trainingslager ist wieder ein Riesenerfolg! Bei bestem Sommerwetter haben wir viel Spaß auf und neben der Matte. Der Judo-Triathlon kommt super an. Am Ende haben wir fünfzehn neue Braungurte - so viele wie noch nie auf einen Schlag!
Den Schwung aus dem Camp nehmen wir mit zur Regionalliga beim PSV und gewinnen dort beide Kämpfe ohne Probleme!

September 2009
Souverän siegen die Männer auch in Potsdam und holen verlustpunktfrei den Titel in der Regionalliga Nordost. Nach einem wenig erbaulichen Jahr in der Bundesliga verzichten wir gleich auf die Aufstiegsrunde.
In Potsdam holen wir den Gesamtsieg beim Mazda-Cup (u10, u12, u14, u17, u23). Die zweite Männermannschaft beendet die Oberliga als Dritter nach der Rückrunde in Hoppegarten.
Viele junge Judoka kommen zum Einsatz!
Beim Bremer Roland (DJB-Sichtung) gewinnt Julia klar in ihrer Klasse. Celine und Cynthia werden jeweils Fünfte, Ronja Siebte.
Jonas erreicht das Finale beim Osnatel-Cup u19 (DJB-Sichtung). Leroy wird Siebter in der u16.
Unsere Damen trotzen am letzten Kampftag der zweiten Bundesliga den favorisierten Kämpferinnen von Olympia ein Unentschieden ab und verlieren nur hauchdünn gegen den Erstliga-Aufsteiger Brander TV. Das war eine tolle Saison!
Bei der Clubmeisterschaft kämpfen viele, neue Talente gegen einige schon erfahrenere Judoka.

Oktober 2009
Einen Tag nach dem Tag der Deutschen Einheit schneiden wir bei den Berliner Meisterschaften der Männer am erfolgreichsten ab. Sascha und Jens-Peter holen zwei Titel - Adriaan und Dani werden Zweite.
Marcel und den JC90 erwischt es in diesem Jahr schon im Viertelfinale. In eigener Halle gibt es eine knappe Niederlage gegen Leipzig.
Die Berliner Mannschaftsmeisterschaften u14 und u17 stehen klar im Zeichen von RANDORI. Die u17-Jungs holen den Titel, die jungen Damen werden Vizemeister. In der u14 werden die Jungen-Mannschaften Zweiter und Fünfter, die Mädels Dritter. Damit sind wir bei den Nordost-Meisterschaften in allen Kategorien vertreten!
Julia und Jens-Peter gewinnen bei den Scottish Open in Glasgow, Vivi holt Bronze. Erstmals sind wir in der schottischen Metropole am Start.
Bei den Deutschen Meisterschaften der Landesverbände können Sascha und Dani leider keine Akzente setzen.
Im Maxxim gibt es eine rauschende Feier anläßlich des Saisonabschlusses bei Damen und Herren - vielen Dank an Robert!
Jonas kämpft stark bei der DJB-Sichtung in Mannheim, wird Siebter.

November 2009
Wir sind erneut Ausrichter der Nordostdeutschen Mannschaftsmeisterschaften u14 und u17. Eine absolut gelungene Veranstaltung, weshalb wir auch 2010 wieder Ausrichter sind!
Alle Teams sind vorne dabei und wir sind die Einzigen, die mit vier Mannschaften dabei sind! Die weibliche u17 kann sich erstmals für die Deutschen qualifizieren, wird Nordostdeutscher Vizemeister. Die u17 männlich verpasst dies als Dritter knapp.
Die weibliche u14w wird Fünfter, die u14 Jungen werden mit Lospech Siebter.
Die u11 und die u14 verteidigen den Kodokan-Cup. In Dublin gewinnt Jens-Peter bei den Irish Open erneut Gold! Jonas holt Silber, Vivi und Stephan gewinnen Bronze. Julia hat extremes Pech im Kampf um Bronze. Der tolle Ausflug zum Meer bleibt allen im Gedächtnis.
Im italienisches Lignano wird Jens-Peter Vize-Europameister, verliert nur mit Kampfrichterentscheid. Er krönt damit seine tolle Saison mit Weltmeistertitel und Deutscher Meisterschaft!
In Holzwickede wird Julia bei der DJB-Sichtung Zweite!
Der Wanderpokal in Falkensee bleibt diesmal bei den Gastgebern, wir werden mit kleiner Besetzung Dritter.
Das letzte Novemberwochenende hat es extrem in sich! Wir veranstalten die erste RANDORI Rock Night mit IndigoRush und Iggy vs. Bisam - tolle Party! Die u11-Jungen holen in Berlin erneut den Titel, die Mädels werden Zweite. Die "Alt-Meister" gewinnen beim Masters, der offenen Berliner Meisterschaft ü30, alle Altersklassen-Wertungen. Der Käseabend stinkt nicht und ist stimmungsvoll wie immer!
Bei der Danprüfung legen Paul und Michi ihre Meister-Prüfung mit Erfolg ab. Jens-Peter, Sascha und Stephan sind als Prüfer im Einsatz.

Dezember 2009
In Bremen verteidigen wir den großen Wanderpokal für die Gesamtwertung der Bremen Open überraschend deutlich!
Beim DJB-Ranglistenturnier in Hadamar machen Marcel, Jens-Peter und auch Sascha endgültig die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft im Januar klar.
Erstmals sind wir bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der u17w dabei. Die Mädels verkaufen sich teuer!
Das Jubiläums-Hallen-Fussballturnier bei GutsMuths gewinnen unsere Judoka.
Mit dem Bilderabend der beiden Trainingslager und schließlich dem Weihnachtsturnier endet das Wettkampfjahr. Doch im Januar folgen schon wieder die Berliner Meisterschaften u17 und u20...

 

Alle Jahresrückblicke findet Ihr im Bereich des RANDORI eV. Unter den Judo-News gibt es noch einen Punkt "Judo-Chronik". Dort ist natürlich auch der erste Teil des Jahres 2009 nachzulesen.