Kampfsportschule RANDORI Berlin Steglitz (Logo)

01.01.2020 Das war 2019!!!

Für Highlights sorgten Ines, Laerke, Daniel, Matteo und Niklas sowie die unermüdlichen Master-Judoka!!!

Weihnachtsfeier 2019!!!

Ines bei den Deutschen Meisterschaften!!!

Laerke in Düsseldorf!!!

Daniel auf dem Weg zu Bronze bei den Deutschen Meisterschaften!!!

Matteo gewinnt den Isarpokal!!!

Niklas auf dem Weg zu Bronze bei den Deutschen Meisterschaften u21!!!

Erfolgreich im hohen Alter!!! :-)

Leo mit O-Soto-Gari!!!

Nike wirft Seoi-Nage in Stockholm!!!

Jessika bei den Irish Open!!!

Angelika enorm kreativ am Boden!!!

Drei Pokale bei den Mannschaftsmeisterschaften!!!

Medaillensegen in Dublin!!!

Ostern in CPH!!!

András wirft Seoi-Nage bei den Irish Open!!!

Bei der NODEM am besten abgeschnitten!!!

Ronja ist wieder da!!!

Berliner Meisterschaften!!!

A new hope!!! Aber nicht nur eine!!!

Gleich zwei EM-Medaillen sammelte Daniel als Junior!!!

Danke, Thomas!!! Danke, MLK!!!

Bei der Weihnachtsfeier Ende 2019 konnten wieder allerhand Bilder an sehr erfolgreiche Judoka verteilt werden!
Wir blicken also voller Zuversicht auf das Olympiajahr 2020!!!
Spaß hatten wir auf und neben der Matte reichlich!!!
Von äußeren Einflüssen zeigen wir uns unbeeindruckt, wir machen unser Judo und das ist gut so!!!

Ines kehrte nach längerer Vereletzungspause zurück und wie!!!
In Sarajevo gewann sie die European Open!!! In Perth gewann sie ihre erste Grand Prix Medaille!!!
Sie gehört zum Perspektivkader für Paris 2024!!!

Laerke lag Ende 2019 auf einem Weltranglistenplatz, der ihr einen Startplatz für die Olympischen Spiele in Tokyo einbrächte!!!
Doch noch läuft die Qualifikation...
2019 sammelte Laerke fleissig Punkte, war unter Anderem Dritte bei den European Open in Prag und Fünfte beim Grand Prix in China!!!
Sie war bei Welt- und Europameisterschaften am Start!!!

Daniel erkämpfte Anfang 2019 bei den Deutschen Meisterschaften die erste Männer-Medaille für RANDORI seit 2013, es war die einzige Medaille bei den Männern für Berlin!!!
Leider verletzte er sich im Trainingslager schwer am Knie und arbeitet noch an seinem Comeback...
Dennoch zählt Daniel zu den Perspektivkadern für Paris 2024!!!

Matteo war gleich zu Beginn des Jahres verletzt. Dennoch war er erfolgreichster deutscher Junior bis 81 kg, wurde Fünfter beim EC in Malaga und Neunter beim top-besetzten EC in Berlin, was leider nicht ganz für die EM-Nominierung reichte.
Dazwischen siegte er noch beim Isar-Pokal in München. Als Bundeskader ist er für die Deutschen Meisterschaften der u21 gesetzt!

Niklas gewann Bronze bei den Deutschen Meisterschaften u21!!!
Besonders sein Ippon gegen Losseni Kone blieb im Gedächtnis!!!
Beim Bremen Masters wurde Niklas ausgezeichneter Fünfter!!!
Auch bei den ECs mischte er gut mit, war z.B. Neunter in Prag!

Jahr für Jahr glänzen auch unsere besonders erfahrenen Judoka!!!
Dani wurde in Marrokko WM-Dritte!!! Auf Gran Canaria gewann sie Silber mit dem Team, wurde Fünfte im Einzel!!

Ebenfalls auf Gran Canaria wurde Jens-Peter jeweils Dritter im Einzel und im Team!!!
Jukka wurde Siebter im Einzel und Stephan Fünfter mit dem Team 50, die Medaille bekam er als Coach von Team 40!!!

Bei den Deutschen Meisterschaften ü30 holten Jens-Peter, Jukka und Andreas den Titel!!!
Dani und Evgenij wurden Vizemeister!!!

Mit Platz drei beim DJB-Ranglistenturnier in Mannheim und einem fünften Platz in Strausberg näherte sich Leo der nationalen Spitze an!!!
Dazu gewann er Gold bei den Irish Open und Bronze bei der NODEM der Männer!!!

Auch Nike gewann Gold bei den Irish Open, sogar gleich doppelt (u21 und F)!!!
Bei den Swedish Open in Stockholm kam Bronze dazu!!!

In Dublin holte Jessika Silber und Bronze bei den Irish Open!!! In Kopenhagen erkämpfte sie Bronze!!! Außerdem war sie 2019 gleich vier Mal Berliner Meisterin, zwei Mal im Einzel und zwei Mal im Team!!!

Zu dem erfolgreichen Damen-Team gehörte auch Angelika, die gemeinsam dazu beitrugen, dass wir Berliner Mannschaftsmeister der Damen wurden und auch noch den ersten Titel überhaupt im olympischen Mixed-Team-Wettbewerb in Berlin holten!!!
Die am Wettkampftag arg dezimierten Männer wurden noch Dritter!!!

Tolle Erlebnisse sammelten wir bei den Fahrten nach Dublin und Kopenhagen!!!
Jeweils Bronze erkämpfte András, der bis 81 kg stets auf extrem volle Felder traf!!!

Die NODEM richteten wir erneut in Adlershof aus! Es lief alles glatt und erfolgreichster Verein waren wir auch noch!!!
Ronja feierte ein großartiges Comeback!!!

Unsere Nachwuchsleute schafften den Sprung aus der u18 zu den Junioren und Erwachsenen, wie man bei Berliner und Nordostdeutschen Meisterschaften sehen konnte!

Dahinter klafft allerdings eine Lücke! Doch in der u11 tummeln sich schon wieder einige hoffnungsvolle Talente!!!
Die werden allerdings schneller groß als man denkt!!! :-)

Der Judo-Verband Berlin feierte seine 70-Jahr-Feier, bei der man sehen konnte, wie viel Bedutung unser kleiner Club doch in Berlin hat!!!
So viele erfolgreiche Judoka kommen von uns, auch aktuell stellen wir in Berlin die meisten Nationalmannschaftskämpfer!!!
Nicht schlecht, zumal wir einige junge Leute haben, deren Fokus auf Paris 2024 liegt...

Dabei wurde Thomas für seinen unermüdlichen Einsatz um die Gesundheit der Judoka der zweite Dan verliehen!!!

Leicht wird es nicht, doch wir gehen voller Zuversicht ins Rennen!!!
Vielleicht geht es auch beim Verband nun endlich in die richtige Richtung, damit sich die erhofften Erfolge einstellen...


An dieser Stelle sei noch einmal allen gedankt, die dazu beigetragen haben, dass wir wieder auf so vielen Wettkämpfen vertreten waren, unsere Turniere so gut über die Bühne gebracht haben und einfach viel Spaß hatten!!!

So kann es weiter gehen!!! :-)