Kampfsportschule RANDORI Berlin Steglitz (Logo)

16.04.2011 DEM ü30 in Heilbronn

Marcel Deutscher Meister - Bronze für Denis - Stephan Fünfter!

Team-Kapitän Jens-Peter berichtet aus Heilbronn:

Die Deutschen Meisterschaft Ü 30 fand wie im letzten Jahr im Norden des Bundeslandes Baden – Württemberg statt und Stephan, Marcel, Denis und Jens-Peter machten sich auf den Weg in das 600 km entfernte Heilbronn. Da Hermann leider beruflich die Meisterschaft absagen musste, wurde sein Platz durch Sebastian Bognár (Lotos) ausgefüllt. Nach viereinhalb Stunden Fahrt (vielen Dank für den Wagen, Martin!) konnten wir Freitagabend ohne größere Probleme das Wiegen absolvieren und nach Bekanntwerden des Zeitplanes ließen wir den Abend beim Essen in der Altstadt gemütlich ausklingen. Stephan durfte am Samstag kurz nach 10:00 Uhr beginnen und kämpfte nach einem Freilos gegen Wolfgang Schmied aus Königsbrunn. Stephan versuchte seine Fassart durchzusetzen und konnte den Kampf offen gestalten. Leider musste Stephan nach der Hälfte der Kampfzeit einen Yuko abgeben und konnte dem anschließenden Würgegriff nicht entrinnen. Nach einem weiteren Freilos ging Stephan gegen Tobias Merchle aus Württemberg nach 5 Sekunden mit Yuko in Führung. Da sein Gegner nur stemmte, dauerte es zweieinhalb Minuten bis der längst überfällige Ippon fiel. Somit stand Stephan im kleinen Finale gegen Robert Endras (Dritter der Europameisterschaft 2010) aus Kempten. Robert Endras ist ein starker Linkskämpfer und wir wussten, wenn er seinen Griff bekommt, kann kaum einer ihn stoppen. Stephan konnte diesen Linksgriff in der ersten Kampfhälfte ständig verhindern und war der Aktivere. Folgegemäß nahm Stephan Robert einen Shido ab. In der zweiten Kampfhälfte muss Stephan zweimal nach Ansätzen von Robert auf die Knie. Stephan war trotzdem der Aktivere, leider viel der zweite Shido nicht. So mussten die Kampfrichter nach dem Kampf eine Endscheidung treffen, die gegen Stephan ausfiel. Somit ist Stephan ganz knapp nach starkem Turnier an einer Medaille vorbeigeschrammt. Super Leistung und stark gekämpft.

Marcel war gegen 13:00 Uhr an der Reihe und ihm stand Sascha Andreas aus Lendringsen gegenüber. Nach kurzem Fassartkampf warf Marcel seinen Gegner mit Abtaucher, der die vorzeitige Entscheidung brachte. Im zweiten Kampf kämpfte Marcel gegen Sven Albrecht (Europameister 2007). Nach einem Uchi-Mata setzte Marcel im Boden nach. Sven sicherte die Bodenlage mit einer Beinklammer und kurzen Armen. Marcel versuchte das Bein aus der Klammer zu befreien. Dabei öffnete Sven seine Arme und wurde mit Mune-Gyaku abgehebelt. Das war Judo auf höchstem Niveau.
Im dritten Kampf fiel Mike Daniel aus Urmitz nach einem Uchi-Mata-Ansatz auf einen Beinfasser und Marcel setzte im Boden nach und hebelte seinen Gegner mit Kannuki-Gatame ab.
Herzlichen Glückwunsch zum Deutschen Meistertitel!

Gegen 16:15 Uhr durfte Denis auf die Matte und warf seinen Gegener Andre Croissant unglücklich auf den Kopf, dass er im nachfolgenden Haltegriff auch noch sein Bewusstsein verlor. Nach kurzer Kampfunterbrechung ging es im Haltegriff weiter, den Denis sicher nach Hause brachte. Im Einzug ins Finale war es auch bis zwei Sekunden vor Schluss eine klare Angelegenheit für Denis. Leider wurde Denis von Botond Draskoczy mit Tani-Otoshi ausgekontert. Schade… Im kleinen Finale konnte sich Denis nach Yuko-Wertung durch Seoi-Nage und anschließender Festhalte Bronze sichern. Super!

Als Letzter durfte gegen 17:15 Uhr Sebastian auf die Matte und er verlor seinen ersten Kampf gegen Jens Luther (ehemals Marzahn) aus Leipzig durch Ude-Garami. In der Hoffnungsrunde stand Arnim Retterrath aus Mendig ihm gegenüber, da Jens-Peter gegen Retterrath in einem Mannschaftskampf schon mal gekämpfte, konnte Sebastian richtig auf seinen Gegner eingestellt werden und bestimmte drei Minuten lang den Kampf, was im Kampfrichterentscheid ein klares 3:0 für Sebastian bedeutete. Im kleinen Finale kämpfte Sebastian gegen Peter Albrecht aus Kempten. Durch einen bestimmenden Griff und zwei Wurfansätze konnte Sebastian den dritten Platz durch Kampfrichterentscheid sichern. Super!

Neben den Kämpfen sahen wir natürlich viele alte Bekannte aber auch neue Gesichter bei dieser Meisterschaft. Es wurde viel über Judo gefachsimpelt, über die Familien gesprochen und über Sachen die sonst noch im Leben passieren. Hiermit möchte ich die Berichterstattung mit der Aussage von Marcel beenden, der sagte: „ Ich habe bei einer Meisterschaft noch nie so viele Kämpfer lachen sehen“.
Trotzdem wurde auf der Matte verbissen um jede Wertung gekämpft. Das macht Spass und im nächsten Jahr finden wir uns zur Deutschen Meisterschaft in Berlin ein.

M ü30
M1 -100 1. Marcel Jamet
M2 -81 3. Sebastian Bognár (SC Lotos)
M2 -90 3. Denis Janocha
M3 -90 5. Stephan Steigmann

 

Ergebnisse und Listen unter:
german-judo.de/de/2011/dem_ue30/listen.php


Vielen Dank an Jens-Peter für den tollen Bericht!

Fotos folgen!

Da ja 2012 in Berlin gekämpft wird, wäre das doch für einige unserer Judoka ein tolles Ziel...Jens-Peter wird wieder fit bis dahin, Arnim ist sowieso fit, Hermann kann ja nicht immer arbeiten und ... und ...

Jetzt kümmern wir uns erst einmal um die Dan-Prüfung!