Kampfsportschule RANDORI Berlin Steglitz (Logo)

07.03.2021 Grand Slam in Taschkent 2021

Daniel hält sich gut gegen Kageura!!!

Daniel am OSP!!!

Daniel mit Frank Möller!

Daniel mit dem neuen OSP-Trainer Winston Gordon!

Erik beim Bundesliga-Finale 2020!

Für Daniel war es der erste Start bei einem Grand Slam in der Klasse über 100 kg! Während seiner langen Verletzungspause war er ins Schwergewicht aufgestiegen.

Erst im vergangenen Oktober hatte er beim Bundesliga-Finale sein Comeback gegeben!
Doch er ist wieder vollkommen fit!

In diesem Jahr war er mit der Nationalmannschaft bereits zwei Wochen zum Training in Georgien. Nun folgte der Start in Taschkent. Ende des Monats geht es in Tiflos weiter. Auch hierfür wurde Daniel nominiert.

Der Japaner Kageura hatte letztes Jahr in Paris die zehnjährige Siegesserie von Teddy Riner beendet!

2019 war er Weltmeister mit dem Team, war Sieger der Universiade, hat mehrere Grand Prixs gewonnen.

Daniel hielt sich wirklich gut, gab keine Wertung im Stand ab. Zwischendurch gelangen ihm sogar ein paar eigene Ansätze. Nach knapp drei Minuten konnte Kageura jedoch im Nachsetzen nach Seoi-Nage einen Haltegriff ansetzen, der ihm den Sieg brachte.

Der Kampf zum Anschauen:
https://live.ijf.org/gs_uzb2021/contest_video/gs_uzb2021_m_p100_0045

Damit war Daniel leider ausgeschieden. Kageura marschierte ins Finale und gewann Gold gegen den Koreaner Kim!

Daniel hatte gut mitgehalten!
Es konnte keiner erwarten, dass er den Japaner schlägt!

Einen sehr guten Wettkampf machte in Taschkent der Potsdamer Erik Abramov, mit Daniel auch im Bundesligateam des UJKC. Er erreichte das Halbfinale!

Dort unterlag er dem Koreaner Kim, holte aber sensationell Bronze!!!
Seine erste Medaille auf diesem Niveau!!!

Auf dem Weg nach Paris 2024 wird es wohl das erwartete Duell um den Startplatz zwischen Daniel und Erik geben!

Keine Sorge, sie verstehen sich gut, trainieren auch gemeinsam. Gewinnen wollen aber Beide!!!