Kampfsportschule RANDORI Berlin Steglitz (Logo)

24.10.2010 Noch mehr Bilder aus Glasgow

Wir hatten viel Spaß in Schottland!!!

Spielzeugparadies Hamley´s

Transformers

Darth Vader

Slushee

Gefrierbrand im Hirn! :-)

Subway - kein fast food!

Sascha in Schottland?!?

University of Glasgow

Kelvingrove Museum

Central Station

Garbage kommen aus Edinburgh! :-)

Traffic lights

Es wollte mal wieder keiner etwas schreiben über unseren Trip zu den Schotten. Immerhin konnte ich auf dem Rückflug jeden nötigen, einen Satz zu verfassen - die Reihenfolge habe ich mir ausgedacht...

Jonas:
Ein ganzer Medaillensatz waren die Ausbeute für unsere RANDORI-Judoka bei den diesjährigen Scottish Open, die dieses Mal in einer anderen Halle stattfanden als letztes Jahr.

Grigori:
Ein neuer Coach ist für RANDORI an den Start gegangen - ein Medaillensatz ist hervorgegangen.

Julia, Ronja und Norina:
Die Reise ließ diese Tage zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Was aber genauso wichtig ist, wir haben weitere internationale Erfahrungen sammeln können und uns zudem auf gutem Niveau für die in Kürze beginnenden Mannschaftsmeisterschaften vorbereiten können. Es hat uns Spaß gemacht. :-)

Vivien:
Nach dem Wettkampf waren wir wieder bei KFC und bestellten, wie auch im letzten Jahr die boneless box, und der Oreo milkshake durfte nicht fehlen.

Cynthia:
Beim Verzehr der boneless box gab es einige Komplikationen, doch am Ende wurde sie doch noch geschafft.

Stephan:
Am Freitag war das Wetter typisch schottisch ("why does it always rain on me" - Travis): Glasgow ist eine Stadt der Musik, nicht nur Amy Macdonald, Belle & Sebastian, Mark Knopfler (Dire Straits), Donovan, Lloyd Cole, Del Amitri, Texas, die Simple Minds oder die Phantom Band kommen aus der lebendigen Universitätsstadt, in der es auch einige Plattenläden gibt...

Paul:
Sport, Spaß und Spachteln beschreiben diese Tage mit Kämpfen, Kissenschlacht und KFC, wo geackert, gelacht und gefuttert wurde und das in mehr als einer dieser Kategorien!