Kampfsportschule RANDORI Berlin Steglitz (Logo)

01.09.2012 Schwanen-Cup in Neumünster

Sieben Kämpfer - sieben Pokale!

Nach den ausführlichen Berichten von Janis möchte vermutlich niemand meine kurzen Kommentare lesen...

Tristan überzeugte mit Eindrehtechniken und gelungenen Kombinationen (Ko-Uchi-Maki-Komi). Auch seinem Finalgegner aus Litauen ließ er nicht wirklich eine Chance!
Mika wurde nur im ersten Kampf gefordert, bezwang den Lokalmatador jedoch klar und schnell (siehe Foto)!
Beide freuten sich über die riesigen Pokale!

u11m
-38 1. Tristan Matsulevits
-42 1. Mika Habermann

Über 60 kg kam es wie beim HT16-Cup zum vereinsinternen Finale, die Entscheidung fiel durch Kampfrichterentscheid denkbar knapp aus. Zuvor hatten sich Niklas und Flo recht klar durchgesetzt.
Leon musste sich nur dem Turniersieger von Asahi Bremen (die starken Jungs von Marcus Utzat!) geschlagen geben, Bronze holte er mit Harai-Goshi!
Auch Marius unterlag allein dem späteren Sieger aus Litauen, Bronze hielt er fest!

u14m
-46 3. Leon Werner
-55 3. Marius Göbel
+60 1. Niklas Pelz
+60 2. Florian Dufour

Am Sonntag kam András zu drei klaren Siegen und damit wurde auch er Schwanen-Cup-Sieger!

u17m
-60 1. András Németh

Das Turnier war prima organisiert, die Besetzung sehr ordentlich (Gäste aus Litauen und Dänemark, fast der ganze Norden) und die Pokale fast zu groß! :-)

Es ist doch immer wieder gut, mal gegen andere Gegner auf die Matte zu gehen!


Auf dem Rückweg die ersten 100.000 km voll gemacht. Das geht so fix. 2011 erst den Golf mit 320.000 km aus dem Verkehr gezogen... :-)